Der Strand von Thorsminde

Nördlich und südlich der Hafeneinfahrt von Thorsminde
beginnen die scheinbar unendlichen Strände der Nordsee.
Entlang der Landzunge zwischen dem Fjord und der See kann man
stundenlang wandern und es ist nicht selten, daß man keine Menschenseele trifft.Die Dünenlandschaft verändert sich auf diesem Wege ständig und steigt in
Richtung Norden in der Höhe von Fjaltring sogar zu einer wunderschönen Steilküste an.

Für die nicht so lauffreudigen oder radelnden Strandfreunde befinden sich entlang
der Küstenstraße in Kilometerabständen kleine Parkplätze, von denen man den Strand inwenigen Metern erreichen kann. Den Steine Sammlern empfehlen wir die nördliche Rute,den Badefreunden eher die südliche, die mit flacherem Wasser zum Baden,sowie auch zum Bernstein suchen besser geeignet ist.Hier sei noch ganzbesonders darauf hingewiesen, daß die Nordsee kein Badesee ist unddas die Naturkräfte, wie z.B. die Unterströmung oft auch von erfahrenen Schwimmern
unterschätzt wird.

Daher ist auch die absolute Baderegel Nummer 1.....
Niemals allein in das Wasser zu gehen und Kinder nie ohne Aufsicht zu lassen.
Einen bewachten Badestrand, mit flachem Wasser findet man direkt auf
der nördlichen Seite der Hafeneinfahrt.
Die Wasserqualität war hier in den letzten Jahren ausgezeichnet.